Liebe Lagerleute, Künstler, Marktleute und Besucher

 

es hat ein Weilchen gedauert allerdings wird es höchste Zeit,das wir uns wieder melden um ein kleines Resumé zu geben. Mit den Aufräumungsarbeiten sind wir fast fertig. Ein Dank an alle, das der Müll zum Großteil doch ordentlich beseitigt wurde und wir nicht zuviel hinterher räumen mussten.

Erste Versuche die Wiesen wieder instand zu setzen mussten allerdings Wetter bedingt wieder aufgegeben werden. 

Hier sind wir weiter an Lösungsversuchen um das Gelände bestmöglich wieder für Stadt und Land herzustellen.

Es war am Sonntag morgen ein schwerer Gang den wir hatten, um alle Plätze zu begutachten, aber wir sind froh, uns dann so entschieden zu haben und die große Lagerwiese aus der Veranstaltung zu lösen. Danke an alle Lager, die unsere Entscheidung mitgetragen haben!

Unseren ganz besonderer Dank geht dabei an Heiko Weber, der sich am Sonntag sofort bereit erklärte, alle Fahrzeuge und Veranstaltungsreste mit seinem Radlader vom Gelände abzubergen. 

Die Kautionen und restlichen Gagen sind bereits fertig ausgefüllt und an den Arge-Vorstand übergeben. Dürften also bald auf Euren Konten eingehen. Danke auch an die Lagergruppen, Marktbeschicker und Künstler, welche uns durch Verzicht auf ihre Kaution und Teile der Gagen sowie Spenden noch nachträglich unterstützt haben! Ihr seid klasse... :-)

Wir versuchen alle Presseberichte die wir bekommen noch zu verlinken, damit Ihr alle selbst nachlesen könnt, wie der "Glanz der Ritterzeit" mit seinem neuen Weg angekommen ist. 

Wir haben auf einiges gehofft ....... ABER die ganzen Berichte, Kommentare und Posts haben uns dann doch in Staunen versetzt, wenn wir abends noch versucht haben auf den neuesten Stand zu kommen. Das dieser Markt solche Resonanzen, trotz des katastrophalen Wetters bekommt und auch noch relativ gut besucht wird, hätten wir uns im Traum nicht vorstellen können! 

Dafür DANKEN wir Euch allen, die Ihr mit dabei wart. Denn eine Veranstaltung steht und fällt mit seinen Teilnehmern und Akteuren. IHR SEID SPITZE!!!!!!

Da noch nicht alle Zahlungen raus bzw. Rechnungen bei uns eingegangen sind und wir auch die Folgen für die nun ackerähnlichen Wiesen nicht einschätzen können, haben wir noch immer keine Gesamtbilanz...hoffen aber dank des unerwarteten Besucherzulaufs am Sonntag, wenigstens eine schwarze Null zu erreichen.

Ab Sonntag wurden wir gefühlte 5000 mal gefragt ob wir das wieder machen, weil jeder wieder mit dabei sein möchte. 

Wenn uns das Land und die Stadt lässt und unsere Vereine es noch einmal stemmen können und wollen... also sofern wir es dürfen JAAAAA... :-)...dann werden wir diese Veranstaltung weiterführen und leiten.

Es gibt auch bereits weitere große und kleine Projekte sowie Anfragen für 2017/2018. Allerdings möchten wir nichts an Infos raus geben, solange noch nichts in trockenen Tüchern ist (welch ein Symbolischer Vergleich) oder wirklich spruchreif ist.

Aber auch das haben wir mitunter EURER nicht abreisenden guten Stimmung auf dem Platz zu verdanken und den dadurch entstandenen TOP Kritiken.

Mittlerweile hatten einige Teilnehmer eine Seepferdchen Idee gehabt, die wir momentan versuchen umzusetzen. 

Sobald Anja damit fertig ist, wird es einen Post dazu geben. Es geht dabei um ein Abzeichen das jeder mit stolz zur Erinnerung tragen kann.

Danke auch an unseren Eddi Kaiser der extra aus Baden angereist ist, um uns bei der Orga vor Ort zu helfen und sich wunderbar um unsere vier Kinder gekümmert hat, wenn wir für Euch unterwegs waren.

Unser Dank geht auch noch einmal an alle Sponsoren und Unterstützer. 

an die Brauerei das Hochdorfer

an das Kömpf Bauzentrum

an dieplakatierer.com

an Thomas Pöller für die Drucke

an dm-drogerie markt Deutschland in Calw

an Gummi-Bären-Land Pforzheim

an Teinacher Mineralbrunnen

an Invers.Makler GmbH

an Christian Bührer und Iris Bührer 

an Uwe Kistner

an Herrn Davide Licht von der Stadt

an Alex Elektro

So nun aber erstmal genug Text. 

Wir DANKEN Euch für "Glanz der Ritterzeit" im Kloster zu Hirsau 2016!!!!

Danke das Ihr da und dabei wart, Eure gute Laune behalten habt, diszipliniert unsere Anweisungen umgesetzt, mitgearbeitet, kaum Müll hinterlassen und uns unterstützt habt!

Ihr seid die besten und wir freuen uns auf viele weitere Veranstaltungen mit Euch! :-)

Eure Anja Katz und Markus Katz alias Fabula Corvinus das mittelalterliche Veranstaltungsteam.


 

Glanz der Ritterzeit

 

im Kloster zu Hirsau

 

10.06. - 12.06.2016


Geschichte zum Veranstaltungsort

Das ehemalige Benediktinerkloster St. Peter und Paul war im 11. und 12. Jahrhundert das bedeutendste deutsche Reformkloster nördlich der Alpen.
Es wurde 1692 im Pfälzischen Erbfolgekrieg von französischen
Truppen zerstört.

Die Ruinenanlagen beinhalten Relikte aus unterschiedlichen Baustilen:

Die romanische Säulenbasilika, welche einst die größte romanische Kirche Südwestdeutschlands war, den gotischen Kreuzgang, die spätgotische Marienkapelle sowie die Ruine eines
Renaissanceschlosses, in deren Mauern übrigens bis 1989 die von Ludwig Uhland besungene Ulme zu Hirsau stand.


 

Gastgeber und Veranstalter

 

Ein solches Gelände ruft mit seinem romantischen Erscheinungsbild geradezu nach einer mittelalterlichen Veranstaltung. Nicht verwunderlich also, das die Vereine von Hirsau dies schon früh erkannt und alle 2 Jahre umgesetzt haben. So hat das Kloster in der Vergangenheit schon einige mittelalterliche Events erlebt, die auch mit Hilfe hinzugeholter Mittelalter Veranstalter durchgeführt wurden.

Für uns deshalb eine Ehre, an einem so geschichtsträchtigen Ort, bei der 9. Veranstaltung, nun selbst unser können unter Beweis zu stellen.  Die Messlatte liegt bereits hoch und wir hoffen, in Kooperation mit den Vereinen TSV, VFR und Z75 Hirsau, den  Erwartungen aller gerecht zu werden.

Euer Team von Fabula Corvinus

(Mittelalterliches Veranstaltungsteam)